Home

Herzlich willkommen beim Verband muslimischer Lehrkräfte e.V.. Gerne stellen wir Ihnen unseren Verband mit unseren wichtigsten Zielen und Angeboten vor. Wir engagieren uns für die Unterstützung und Förderung von muslimischen LehrerInnen mit unterschiedlichen Fächern an allen allgemeinbildenden Schulformen und begleiten somit ihre pädagogische Arbeit. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer vielfältigen und demokratischen Gesellschaft. Unser Verband soll nicht nur eine Austauschplattform, mit dem Ziel der Entwicklung eines Informationspools, bieten, sondern unsere Mitglieder auch mit praxisorientierten Serviceleistungen und fachbezogenen Fortbildungen unterstützen. Zudem stehen wir bei allgemein berufsbezogenen Fragen gerne zur Verfügung. Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist auch die Etablierung des Faches Islamische Religion in allen Schulformen bundesweit. Wir wollen für den Islamischen Religionsunterricht Ansprechpartner sein.

VmL zu Gast beim Evangelischen Kirchentag

Der interreligiöse Austausch beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund am 20.06.2019 war überragend, denn unser Verband (VmL) wurde mit offenen Armen und offenen Herzen begrüßt und aufgenommen. Wir konnten sehr viele bereits bestehende Kontakte vertiefen und neue hinzugewinnen. Herzlichen Dank an die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Lehrerverbände AEED. Allen voran Dr. Manfred Spieß, der diese Kooperation überhaupt möglich gemacht hat.  Am Stand der AEED gab es interessanten Austausch zwischen christlichen sowie muslimischen LehrerInnen darüber, wie interreligiöser Dialog in der Schule funktionieren kann bzw. welche erfolgreichen Unterrichtsbeispiele es bereits im Islamischen Religionsunterricht zu verzeichnen gibt. Unsere Expertin im interreligiösen Bereich, Buchautorin und Vorstandsmitglied Saida Aderras konnte während eines Workshops unsere Verbandsarbeit und auch ihre wichtigen Erfahrungen im Interreligiösen Lernfeld darlegen und Tipps sowohl für muslimische als auch für christliche Kollegen geben. Herr Üzeyir  Savurgan (Stellvertr. Vorsitz des VmL) konnte für unsere künftigen interreligiösen Projekte Herrn Brandt-von Bülow vom Ev. Kirchenverband Köln, Frau Heinsius vom VKR Bistum Paderborn und Frau Grünschläger-Brenneke vom Pädagogischen Institut in Villigst gewinnen. Wir freuen uns auf weitere interreligiöse Begegnungen und Projekte!

VmL Stellungnahme zur IRU-NRWGesetzesinitiative

Köln, 20.05.2019 „Der aktuelle Gesetzentwurf der Landesregierung in NRW, zudem wir gebeten wurden eine Stellungnahme abzugeben, ist im Grunde für das Fach islamische Religionslehre ein Schritt in die richtige Richtung, bei dem allerdings einige Punkte noch zu bedenken sind. Begrüßenswert ist vor allem, dass die Kommission ohne einen staatlichen Vertreter in muslimischer Selbstkoordinierung gestaltet werden soll, was den verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen eher entspricht. Ebenso die Berücksichtigung der diskursiven und gesellschaftlichen Vielfalt der Muslime in NRW ist lobenswert. Demgegenüber sehen wir bei der Realisierung dieses offenen Konzeptes Konfliktpotenzial, das sich mittel- bis langfristig eher negativ auf den IRU auswirken könnte. (…)“ Gesamte Stellungnahme hier: VmL_IRU-Stellungnahme_-MMST17-1532Herunterladen In diesem Jahr startet eine Fortbildungsreihe zum Thema „Interreligiöses Lernen“ mit sechs Modulen in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut in Villigst. Weitere Informationen siehe: Flyer_Interreligiöses Lernen_PI_VML Krefeld, 12.02.2019   Pressemitteilung: VmL lehnt Forderungen nach verbindlicher Grundschulempfehlung ab   „Das Instrument der verbindlichen Grundschulempfehlung hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es zur steigenden Chancenungleichheit im deutschen Bildungswesen beiträgt und der Diskriminierung von migrantisch-stämmigen Schulkindern Vorschub leistet“, erklärt die VmL-Vorsitzende Birgül Bayram. Der Verband muslimischer Lehrkräfte (VmL) spricht sich daher gegen Forderungen aus, dieses Zeichen einer falsch akzentuierten Bildungspolitik wieder aus der Mottenkiste der Geschichte zurückzuholen. Die Landeselternschaft der Gymnasien hat sich am Wochenende für eine Wiedereinführung ausgesprochen. Unterstützung kam vom Philologenverband NRW.